ATB-Meisterschaft im Hallenfußball bei der ATV Gothia-Suevia Bonn (12.-14-04.19)

25. Apr. 2019 | von | Kategorie: Allgemein

Auch dieses Jahr hieß es wieder das Runde muss ins Eckige. Beim Hallenfußballturnier in Bonn war die Gothania mit zwei Mannschaften zahlreich vertreten, frei nach dem Motto: Fußball und Bier, darum bin ich hier. Bereits im Vorhinein war die Motivation bezüglich diesem prestigereichem Turnier sehr hoch und der Wille zum Erfolg war schon in den Trainingseinheiten deutlich spürbar.

In Bonn angekommen wurden Isomatten und Luftmatratzen im Kneipsaal aufgeschlagen und anschließend nahm der Begrüßungsabend gemeinsam mit den anwesenden Bundesgeschwistern seinen feuchtfröhlichen Verlauf. Nach dem Frühstück auf dem Haus am nächsten Morgen, ging es voller Vorfreude in die Soccer-Halle. Insgesamt 13 Mannschaften lieferten sich einen heißen, sehr intensiven Kampf auf Kunstrasen um die Platzierungen in der Gruppenphase. Durch hervorragende Defensivleistung, sowie individuelle Spielklasse und vor allem Teamgeist und Support auf und neben dem Platz konnten wir das Halbfinale erreichen, wo uns ein Rhein-Main-Derby gegen Mainz erwartete. Spannender hätte dieses Spiel nicht verlaufen können, denn nach einem 3:3 Unentschieden nach offizieller Spielzeit ging es ins 7-Meter schießen… Letztendlich war es unser Senior Rockit der Verantwortung übernahm, sich völlig entschlossen den Ball zurecht lag und mit absoluter Sicherheit den entscheidenden 7-Meter zum Sieg einnetzte. Im Finale stand uns bei doppelter Spielzeit die ATV Hannover gegenüber. Ein sehr körperbetontes und kräftezehrendes Spiel mit zu Beginn offenen Schlagabtausch. Nach einem 0:1 Rückstand konnte Müller zum laut bejubelten 1:1 ausgleichen und es ging in die Halbzeit. Leider verließen uns am Ende die Kräfte und wir mussten uns gegen starke Hannoveraner geschlagen geben. Nichtsdestotrotz gingen wir mit erhobenen Haupt vom Platz und konnten einen souveränen 2. Platz feiern.

Im Anschluss ging es dann zum wohlverdienten, gemeinsamen Essen beim Griechen um neue Energie für die Kneipe auf dem Bonner Bootshaus zu tanken. Während des Inoffiz fand auch die Siegerehrung statt und wir erhielten den Pokal für die Zweitplatzierung, welcher mit Bier gefüllt durch die Gothanensitzreihe kreiste und jeder sich mit einen Siegesschluck stärken konnte. Die Feierlichkeiten wurden anschließend auf dem Bonner Haus bis in die frühen Morgenstunden weitergeführt. Nach dem Sektfrühstück am Sonntag ging es dann glücklich und mit großer, sportlicher Zufriedenheit zurück nach Frankfurt. Ein durchaus sehr gelungenes Wochenende in Bonn!

Fußball ist ein einfaches Spiel mit einfachen Regeln. Und sein Sinn liegt ausschließlich in ihm selbst. Was zählt ist das Team. Und das besteht keinesfalls nur aus den besten Spielern, sondern aus uns allen – ein Paradies für Emotionen, weil wir natürlich alle Sieger sein wollen.

geschrieben von Müller

Kommentare sind geschlossen.